Termine & Veranstaltung

In diesem Netzwerk sind zur Zeit keine Veranstaltungen eingetragen.

alle Veranstaltungen anzeigen

Anmelden

Energietisch

Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und die Siemens AG, Schwerpunkt Energie- & Klimaschutzberatung, bieten bundesweit die sogenannten "Energietische" an (siehe Broschüre). Bei Interesse von acht bis zwölf Unternehmen aus dem Gebiet der Wachstumsregion Hansalinie haben wir die Möglichkeit, einen Energietisch vor Ort zu organisieren.

Ziel:

Einführung eines umfassenden Energiemanagementsystems, Energiekostenreduzierung, Erfahrungsaustausch

Teilnehmer:

8 - 12 Unternehmen (Lebensmittel- und Ernährungswirtschaft), feste Gruppe

Art der Zusammenarbeit:

8 Arbeitstreffen, 8 - 9 Monate

Vermittlung von spezifischem Grundlagenwissen

Durchführung konkreter Aufgaben

Vorbereitung durch Energieexperten

Mitarbeit der Unternehmen im Umfang von 1 -2 Manntagen pro Woche erforderlich

Inhalte:

1. Teambildung, Grobanalyse, Potenzialabschätzung, Ziele

2. Wirtschaftlichkeitsberechnung, Energiebezugstarife, Lastgänge

3. Analyse Wärmeversorgung, Verbesserungsmöglichkeiten, Kraft-Wärme-Kopplungs-Potenzial

4. Analyse Kälteversorgung, Verbesserungsmöglichkeiten

5. Analyse Klimatisierung/Lüftung und Beleuchtung, Potenziale

6. Effiziente Motoren und Antriebe, Druckluftversorgung

7. Analyse Wärmeverbraucher, Integrationspotenziale abschätzen, Analyse Energieverbraucher Produktion, Optimierungen

8. Energiemanagementsystem/Energiekonzept erstellen und Maßnahmen umsetzen

Konditionen:

Bei Interesse von acht bis zwölf Unternehmen aus dem Gebiet der Wachstumsregion Hansalinie haben wir die Möglichkeit, einen Energietisch vor Ort zu organisieren. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an einem Energietisch haben und weitere Informationen u.a. zu den aktuellen Konditionen wünschen, füllen Sie bitte unten stehendes Formular aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen. Vielen Dank!

Durchführung:

Siemens AG, Schwerpunkt Energie- & Klimaschutzberatung

Dr.-Ing. Jörg Meyer